Verband Schweizer Privatradios (VSP)


Stellungnahme des VSP zum Resultat der Abstimmung  vom 4.3.2018
Der Verband Schweizer Privatradios (VSP) begrüsst den Entscheid zur No Billag-Initiative und ist erleichtert
Mit ihrem Votum haben die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger zum Ausdruck gebracht, dass sie das Schweizerische Mediensystem schätzen und erhalten wollen. Das gemischte Angebot aus öffentlich-rechtlichen und privaten Medien hat eine breite Akzeptanz gefunden.
Die breite Diskussion im Vorfeld und bereits im Nachgang dieser Abstimmung hat klar gezeigt, dass der Entscheid die Voraussetzungen für die Weiterentwicklung des Schweizer Mediensystems geschaffen hat.
Der VSP begrüsst es, dass die SRG nun ihre Aussagen und Pläne umsetzt, die sie im Zusammenhang mit dem heutigen Urnengang abgegeben hat. Damit wird ein ausgewogeneres Gleichgewicht zwischen dem öffentlich-rechtlichen und dem privaten Rundfunk möglich. Der VSP wird seine Vorstellungen im Rahmen des Vernehmlassungsverfahrens über die neue SRG-Konzession und bei den Beratungen über das neue Gesetz über elektronische Medien einbringen.

 SwissRadioDay 2017 
Rund 400 Gäste durften wir letztes Jahr begrüssen. Neben internationalen Vertreterinnen und Vertretern (Norwegen, Deutschland, Dänemark) aus Medien, Politik und Werbung waren auch nationale Radio-Persönlichkeiten anwesend, sowie Vertreter der Schweizer und Deutschen Musikbranche. Mehr Infos auf der Facebook-Seite.
Die Radio Night 2017 fand erneut beim Haus am See in Wollishofen ZH statt.
Foto: Stevan Bukvic